Dreidimensionales Röntgen

3D-Röntgen - dreidimensionale Einblicke in den Kopf

Unser 3D-Röntgengerät, ein sogenannter Digitaler Volumentomograph (DVT), ermöglicht dreidimensionale und hochauflösende Einblicke in die Strukturen Ihres Kopfes.

Schonend für Sie: Besonders wichtig war uns bei der Auswahl des Gerätes eine geringe Strahlenbelastung. Ein DVT-Röntgenbild erreicht gerade einmal 29µSv, ein sechsstündiger Transatlantikflug belastet dagegen mit 60µSv.

Erkrankungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich liegen vielfältigste Ursachen zugrunde. Der DVT stellt vor Implantationen die Knochenverhältnisse oder die Struktur und mögliche Erkrankung der Kieferhöhle dar. Auch der Unterkiefergefühlsnerv (N. alveolaris inferior) in seiner Lage zum Unterkiefer wie speziell auch zum unteren Weisheitszahn wird mit diesem Verfahren erfassbar.

Erhöhte Therapiesicherheit

Besonders nützlich ist dieses neuartige bildgebende Verfahren bei der Diagnostik zur Planung von Implantaten, bei Kiefergelenkserkrankungen, kompliziert verlagerten Zähnen und Kieferbrüchen sowie bei der Nasennebenhöhlen- Diagnostik.

Die Zukunft gehört dem digitalen 3D-Röntgen!

Durch den Digitalen Volumentomograph verfügen wir über mehr Therapiesicherheit. Bei herkömmlichen Röntgenaufnahmen ist der Arzt unsicher, was ihn bei der Operation im Kiefer erwartet. Die dreidimensionalen Darstellungen hingegen ermöglichen die Betrachtung des Kiefers aus jeglicher Perspektive. Der Arzt kann im Kiefer quasi „herumwandern“ - chirurgische Eingriffe lassen sich so äußerst präzise planen.

Die gesetzlichen Kassen übernehmen die Kosten nicht. Die Eigenkosten für eine 3D-Röntgen-Aufnahme betragen etwa 180 Euro.

Wir beraten Sie gerne!


Dreidimensionales Röntgen bieten Ihnen Ihre Zahnärzte Wild, Hitzler, Klenk & Partner im Zahn-Service-Center Stuttgart!