Das Zahnimplantat, die ideale Versorgung einer Zahnlücke

Implantat-Krone

Implantat-Krone

Dr. med. dent. Fabian Brauchle   Die Ursachen für Zahnverluste können vielfältig sein: neben genetischen Nichtanlagen können auch Unfälle, Karies oder Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodontisis) Grund für den Verlust von Zähnen sein. Warum sollten Zahnlücken geschlossen werden? Eine Zahnlücke im Frontzahnbereich ist auf den ersten Blick unästhetisch, die Betroffenen sehen älter aus und das Selbstwertgefühl leidet. Zahnlücken sind jedoch nicht nur ein reines ästhetisches Problem, sondern bergen zusätzlich erhebliche gesundheitliche Risiken: -Nachbarzähne können in die entstandene Lücke kippen -es kann zu Bissveränderungen kommen -Gegenzähne können in die Zahnlücke hineinwachsen -der Kieferknochen bildet sich zurück -Sprache und Kauvermögen sind beeinträchtigt Deshalb wird ein möglichst frühzeitiger Verschluss von Zahnlücken empfohlen.  
Implantat im Knochen

Implantat im Knochen

Eine ideale Lösung zum Verschluss von Zahnlücken sind die Zahnimplantate. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die Anstelle eines fehlenden Zahnes im Kieferknochen eingebracht werden und fest mit diesem verwachsen.
Der auf dem Implantat befestigte Zahnersatz (Zahnkrone) ist dauerhaft festsitzend, die benachbarten Zähne müssen nicht abgeschliffen werden und der Kieferknochen bleibt erhalten.
Bei mehreren fehlenden Zähnen bieten Implantate ebenso Halt für feste, aber auch herausnehmbare Brücken.