Unterschreitung des zahnmedizinischen Standards bei Billig-Aligner-Systemen

Implantat-Krone

Alignerschiene von Invisalign, Foto: Invisalign©

Dr. merd. dent. Ulrich Wild, MSc, MBA

Nachdem mehrere Zahnärztekammern vor den Geschäftsmodellen von DrSmile und PlusDental (früher Sunshine Smile) warnten, unterliegen beide mit Ihren Unterlassungsklagen vor Gericht. Laut den Richtern ist die Kritik an den Modellen aus kieferorthopädischer Sicht korrekt.
So ist zum Beispiel die Aussage, dass die kieferorthopädische Aligner-Behandlung bei DrSmile eine eindeutige Unterschreitung des zahnmedizinischen Standards in Diagnostik und Therapie darstellt, aus Sicht der Richter gerechtfertigt und wahrheitsgemäß.

Seit nunmehr 19 Jahren arbeiten wir mit dem weltweiten Marktführer Invisalign©, da die Qualität der Schienen bisher von keinem anderen Anbieter erreicht wird. Diese Schienen werden komplett über digitale Abdrücke (Kieferscans), digitale Planungsmethoden und direktem Digitaldruck aus einem patentierten Material hergestellt. Sie sind viel dünner und trotzdem leistungsfähiger als normale tiefgezogene Schienen, die wir schließlich selbst in unserem Labor herstellen könnten.

Diese Urteile bestätigen uns, weiter mit hochqualitativem Material zu arbeiten und dem Trend zu schlecht und billig nicht zu folgen.

Landgericht Kiel, Az.: 5 O 325/19, Beschluss vom 27. November 2019, nicht rechtskräftig
Landgericht Düsseldorf, Az.: 34 O 33/19, Urteil vom 4. Dezember 2019